Jacob und Käthe Kahn

Seit 2017 konnten 33 Bücher aus der Bibliothek von Jacob und Käthe Kahn zurückgegeben werden.

Jacob Kahn wurde am 26. Mai 1870 in Clüsserath geboren. Er war Arzt und Sanitätsrat in Berlin. Seine Frau Käthe Kahn wurde am 29. September 1880 als Käthe Hirschfeld in Berlin geboren. Jacob und Käthe Kahn hatten keine Kinder, sie lebten in Berlin in der Stralauer Allee 31 und später in der Mommsenstr. 22, mindestens bis 1939.

Am 3. Oktober 1942 wurden Jacob und Käthe Kahn ab Berlin nach Theresienstadt deportiert und dort ermordet, Jacob Kahn am 18. Dezember 1942, Käthe Kahn am 2. Mai 1944.

Die Bücher stammen aus Quellen die mutmaßlich alle mit dem Magistrat von Berlin in Verbindung stehen, sie kamen also nach Kriegsende in den Bestand der Berliner Stadtbibliothek:

Lieferant: "Dombrowski"
Hierbei handelt es sich um einen Zugang von 1951 von etwa 1.000 Exemplaren die vermutlich vom Magistrat von Berlin an die BStB abgegeben wurden. Darunter befindet sich eindeutiges Raubgut, meist aus Privatbesitz, neben unverdächtigen Exemplaren.

Lieferant: Abteilung Finanzen des Magistrats von Berlin
Der Großteil der Bücher stammt aus einem Ankauf von 1951, im Zugangsbuch subsumiert als „Eine beschlagnahmte Bibliothek“ mit einem Umfang von ca. 1.000 Titeln. Lieferant ist abermals der Magistrat, hier die Abteilung Finanzen. Dieser Zugang steht vermutlich in Zusammenhang mit dem ebenfalls aufgetauchten Lieferantenvermerk „Verwertungsstelle des Magistrats“.

Die restituierten Objekte auf lootedculturalassets.de:

Beethoven, Ludwig van; Leitzmann, Albert [Hrsg.]: Beethovens Briefe. Leipzig: Insel-Verl., 1912

Bormann, Edwin: Herr Engemann oder: Stiefelhelzer un Weltgeschichde : A Leibz'ger Charakter-Copp. Nach audhendischen Quellen. Leipzig: Selbstverl., 1888

Elbogen, Ismar: Geschichte der Juden in Deutschland. Berlin: Jüdische Buch-Vereinigung, 1935

Feuerbach, Anselm ; Feuerbach, Henriette [Hrsg.]: Ein Vermächtnis. Berlin: Meyer & Jessen, 1911

Fromentin, Eugène: Die alten Meister : Belgien - Holland. Berlin: Cassirer, 1907

Gobineau, Arthur Graf: Die Renaissance : Savonarola, Cesare Borgia, Julius II., Leo X., Michelangelo : historische Szenen. Leipzig: Insel-Verl., 1918

Hebbel, Friedrich: Werke (Theil 1-10 in 6 Bänden). Berlin [u.a.]: Bong, [1923]

Hitzig, Wilhelm: Johann Sebastian Bach 1685 - 1750 : Sein Leben in Bildern. Leipzig: Bibliograhisches Institut, 1935

Kleefeld, Wilhelm: Carl Maria von Weber. (Velhagen & Klasings Volksbücher : Nr 167). Bielefeld [u.a.]: Velhagen & Klasing, 1926

Kofrányi, Adolf: Die Gräfenberger Wassercur in populär-wissenschaftlicher Darstellung. Freiwaldau: Blažek, 1885

Liebermann, Max: Max Liebermann : Gedächtnisausstellung der Jüdischen Gemeinde Berlin, Februar-März 1936 zur Erinnerung an den Todestag am 8. Februar 1935. Berlin: Jüdisches Museum, [1936]

Liebermann, Max: Siebzig Briefe. (Bücherei des Schocken-Verlages : 84). Berlin: Schocken, 1937

Lill, Georg: Deutsche Plastik. (Volksverband der Bücherfreunde: Jahresreihe des Volksverbandes der Bücherfreunde : Reihe 6, Bd. 4). Berlin: Volksverband d. Bücherfreunde, Wegweiser-Verlag, 1925

Mann, Thomas: Pariser Rechenschaft. Berlin: S. Fischer Verl., 1926

Massé, Grete: Euphrosyne : Eine Geschichte aus Goethes Tagen. Tübingen: Alexander Fischer, 1925

Menghin, Oswald: Geist und Blut : Grundsätzliches um Rasse, Sprache, Kultur und Volkstum. Wien: Schroll, 1934

Nassauer, Max: Die Doktorschule : das ist Der Arzt der großen und der kleinen Welt und Die hohe Schule für Aerzte und Kranke. München: Verlag d. Aerztl. Rundschau Otto Gmelin, 1926

Pirandello, Luigi: Den Tod im Rücken : Elf Meisternovellen. Berlin: Häger, 1925

Raabe, Wilhelm: Unruhige Gäste : Ein Roman aus dem Saekulum. Berlin: Grote, 1919

Roth, Joseph: Hiob : Roman eines einfachen Mannes. Berlin: Kiepenheuer, 1930

Schäfer, Wilhelm: Die Anekdoten. München: Georg Müller, 1929

Shaw, Bernard: Der Amateur-Sozialist. Potsdam: Kiepenheuer, 1924

Spengler, Oswald: Die Revolution ist nicht zu Ende. (Stalling Bücherei Schriften an die Nation : 35). Oldenburg i. O.: Stalling, 1924

Strindberg, August: Das Rote Zimmer : Roman. Berlin: Hyperionverl., 1919

Strindberg, August: Der Totentanz ; Der Vater. (Naturalistische Dramen : Bd. 1). München: Hyperionverl., 1919

Strindberg, August: Wetterleuchten ; Die Brandstätte ; Gespenstersonate ; Der Pelikan. (Kammerspiele). München: Hyperionverl., 1919

Wassermann, Jakob: Joseph Kerkhovens dritte Existenz. Erster Bd. Berlin: Jüdische Buchvereinigung, [1934]

Wirth, Max: In heimlichem Sold oder: Die Geheimnisse der Lagunenstadt : Eine Geschichte aus der Zeit von Venedigs Dogenherrschaft. Reutlingen: Bardtenschlager, [1887]