Zusammen arbeiten

Kommunalwissenschaften

01. November 2019

Kollaboratives Arbeiten ist der Modus der Stunde. Kaum ein Projekt, das seine Bedeutung nicht auch über den Stellenwert des Zusammenarbeitens formuliert. Unsichtbar bleiben jedoch oftmals die (versteckten) Strukturen und Bedingungen, unter denen sich kollaborative Prozesse konstituieren und durchgeführt werden. Dies betrifft verinnerlichte Regelsysteme ebenso wie symbolische Ordnungen, Wissenshierarchien und Objektivationen, die innerhalb von Kollaborationen (implizit oder explizit) ausgehandelt werden.
Der Band versammelt Perspektiven aus der Empirischen Kulturwissenschaft und benachbarten Disziplinen, die sich mit gegenwärtigen kollaborativen Prozessen befassen. Im Zentrum steht dabei die Reflexion eigener Arbeitsformen und Erfahrungen. (Quelle: Verlag)


Zusammen arbeiten : Praktiken der Koordination und Kooperation in kollaborativen Prozessen / Stefan Groth, Christian Ritter (Hg.). - Bielefeld : transcript, 2019. - 371 Seiten : Illustrationen ; 22.5 cm x 14.8 cm, 618 g. - (Kultur und soziale Praxis) .
ISBN 978-3-8376-4295-7

Signatur in der Senatsbibliothek: Kws 1/132
Im Katalog bestellen.


Zum Archiv der Empfehlungen der ZLB