Drogen, Darknet und organisierte Kriminalität

Recht

01. März 2019

Die Beiträge dieses Bandes basieren auf politikwissenschaftlichen, soziologischen und kriminologischen Forschungserkenntnissen, juristischen Analysen sowie Erfahrungen aus der Praxis. Sie stellen die erste umfassende Publikation zur komplexen Thematik „Drogen, Darknet und Organisierte Kriminalität“ dar und beinhalten deutsch- und englischsprachige Beiträge. Die multidisziplinäre Ausrichtung macht deutlich, dass das neuartige Phänomen der anonymen Drogenmärkte im Internet eine vielschichtige Herausforderung darstellt. Klassische Konzepte wie das der „Organisierten Kriminalität“ müssen erweitert werden und benötigen neue Erklärungsansätze. Organisationsstrukturen auf Online-Drogenmärkten müssen neu analysiert werden. Ebenso hat die Entwicklung der Kryptomärkte drogenpolitische Implikationen und erfordert neue Angebote der Drogenprävention und -beratung sowie Ansätze der Strafermittlung und Justiz. Schließlich stellt sich die Frage nach einer möglichen Regulierung von Online-Drogenmärkten. Angesichts dieser Problemanzeige beleuchten die Beiträge dieses Sammelbandes AkteurInnen, strukturelle Gegebenheiten und ökonomische Transaktionen auf anonymen Drogenmärkten. Mit Beiträgen von Meropi Tzanetakis Heino Stöver Klaus von Lampe Frank Neubacher Anja P. Jakobi Jasmin Haunschild Gergana Bulanova-Hristova Karsten Kasper Andreas Zaunseder Angus Bancroft Gerrit Kamphausen Bernd Werse James Martin Benjamin Löhner Sandro Rösler Christian Mader Stefan Mey (Quelle: Verlag)


Drogen, Darknet und organisierte Kriminalität : Herausforderungen für Politik, Justiz und Drogenhilfe / Meropi Tzanetakis, Heino Stöver (Hrsg.). - 1. Auflage. - Baden-Baden : Nomos, 2019. - 280 Seiten.
ISBN 978-3-8487-3998-1

Signatur in der Senatsbibliothek: R 556/294
Im Katalog bestellen.


Zum Archiv der Empfehlungen der ZLB