Berliner Presse

 

Historische Berliner Presse

Die historische Berliner Presse ab 1724 kann an Mikrofilm-Lesegeräten mit Scanfunktion im 2. Obergeschoss der Berliner Stadtbibliothek studiert werden. Wir empfehlen eine vorherige Buchung der Mikrofilmscanner. Die Mikrofilme sind in Metallschränken verwahrt und können eigenständig entnommen werden. Die Zeitungsbestände der Berlin-Sammlungen auf Mikrofilm werden regelmäßig erweitert. Eine Übersicht zu den über 400 mikroverfilmten Berliner Zeitungen bietet die alphabetisch sortierte Zeitungsliste.

Gesamtübersicht der Berliner Zeitungen und Zeitschriften auf Mikroform (PDF)

Diese systematisch sortierte Sammlung umfasst Zeitungsausschnitte über berlinrelevante Themen von 1930 bis 2005 (bis zum Fall der Mauer 1989 vor allem Westberliner Zeitungen). Wenn Sie in der Ausschnittsammlung recherchieren möchten, wenden Sie sich an die Infotheke des Bereichs „Berlin-Sammlungen“ im 1. Obergeschoss der Berliner Stadtbibliothek.

Interessante Links zum Thema:

Die ZDB ist eine der weltweit größten Datenbanken für den Nachweis von Zeitschriften, Zeitungen, Schriftenreihen und anderen periodisch erscheinenden Veröffentlichungen aus allen Ländern. Alle Zeitungen und Zeitschriften der ZLB sind in dieser Datenbank verzeichnet.

Das Zeitungsinformationssystem ZEFYS der Stiftung Preußischer Kulturbesitz bietet den Zugang zu digitalisierten historischen Zeitungen (überwiegend Image-Digitalisate, z.T. aber auch Volltexte), ermöglicht eine bibliographische Recherche zu Zeitungsbeständen in deutschen Bibliotheken und weist weltweit kostenfrei verfügbare Internet-Ressourcen zu „Zeitungen“ nach.

Wissensportal der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, welches 118 deutschsprachige jüdische Periodika, häufig mit Erscheinungsort Berlin nachweist.
Es enthält Quellen des Berliner Jüdischen Lebens, z.B. "Berliner Vereinsbote", sowie ergänzende Informationen zur Programmatik der Zeitschrift. Hier geht's zur Webseite